Kurzbeschreibung

  • Neubau einer eingleisigen, elektrifizierten Verbindungskurve zwischen den Bahnhöfen München-Trudering und München-Riem für eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h
  • Anpassung der bestehenden Gleisanlagen, der Leit- und Sicherungstechnik und der Oberleitung
  • Neubau eines Wende- und Abstellgleises im Bahnhof München-Riem

  • Herstellung einer direkten Verbindung für den Güterverkehr aus Richtung Rosenheim (z.B. Brenner-Verkehre) zum Umschlagbahnhof München-Riem
  • Entlastung des Rangierbahnhofs München Ost, wo von München-Trudering nach München-Riem verkehrende Züge derzeit wenden müssen

  • Ca. 67 Mio. Euro

  • Bund
  • Deutsche Bahn AG

  • Vorplanung abgeschlossen (HOAI-Leistungsphase 2)

  • Beginn der Entwurfs- und Genehmigungsplanung Anfang 2018
  • Einreichung der Planfeststellungsunterlagen im Jahr 2019
  • Vorlage des Baurechts 2021/2022
  • Inbetriebnahme 2027 angestrebt