Bahnübergang Großhelfendorf (Aying)

Kurzbeschreibung

Mit dem geplanten Neubau einer Straßenbrücke soll der Bahnübergang Großhelfendorf, der zwischen den Haltepunkten Großhelfendorf und Kreuzstraße liegt, entfallen.

In diesem Zusammenhang wird sowohl die Strecke neu trassiert und abgesenkt als auch der Haltepunkt Großhelfendorf verschoben.

Die Maßnahme im Überblick (u.a.):

  • Rückbau Bahnübergang Großhelfendorf und Neubau einer Straßenbrücke
  • Rückbau der bestehenden Gleistrassierung und Neubau einer Gleistrassierung in geänderter und abgesenkter Lage
  • Rückbau des bestehenden Haltepunkts Großhelfendorf und Neubau in geänderter Lage
  • Herstellung eines barrierefreien Zugangs zum Haltepunkt
  • Anpassungen Forststraße an die neue Straßenüberführung
  • Teilweise Rückbau eines Parkplatzes im östlichen Bereich und Erweiterung als Ersatz
  • Neubau Geh- und Radweg rechts der Bahnlinie anstelle des bestehenden Wirtschaftswegs in geänderter Lage
  • Erneuerung des Bahnübergangs Göggenhofener Weg (zwischen den Haltepunkten Aying und Großhelfendorf)

  • Erhöhung der Sicherheit und Verbesserung der Verkehrsabwicklung
  • Verbesserung der Betriebsabwicklung der S-Bahn durch Reduzierung der Störanfälligkeit

  • Bund
  • Freistaat Bayern
  • Deutsche Bahn AG

Der Antrag auf Planungsrecht liegt dem EBA vor.

Nach derzeitigem Stand ist ein Baubeginn für das Jahr 2024 anvisiert.

  • Grob-
    planung
  • Fein-
    planung
  • Genehmigungs-
    verfahren
  • Bauvor-
    bereitung
  • Bauphase
     
  • Inbetrieb-
    nahme
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •