München Ostbahnhof - Neubau Elektronisches Stellwerk

(ESTW MOP)

Kurzbeschreibung

  • Ersatz des vorhandenen aus dem Jahr 1971 stammenden Relaisstellwerkes (RSTW) durch den Neubau eines modernen elektronischen Stellwerkes (ESTW).

  • Deutliche Verbesserung der Betriebsstabilität
  • Die S-Bahn-Fahrgäste sollen bereits ab 2023 von der Verbesserung profitieren

  • 222 Millionen Euro

  • Bundesmittel aus Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung (LuFV III)

  • Entwurfsplanung ist abgeschlossen
  • Plangenehmigung wurde im Mai 2021 vom Eisenbahnbundesamt erteilt 

  • Plangenehmigung wurde im Mai 2021 vom Eisenbahnbundesamt erteilt 
  • Technischer Baubeginn erfolgt voraussichtlich im Herbst 2021
  • Teilinbetriebnahme 1 (S-Bahngleise 1-5) erfolgt Mitte 2023
  • Teilinbetriebnahme 2 (Anbindung 2.SBSS) erfolgt Ende 2028
  • Teilinbetriebnahme 3 (Fernbahngleise und Bahnhofsteil Giesing) erfolgt in 2029 ff.
  • Grob-
    planung
  • Fein-
    planung
  • Genehmigungs-
    verfahren
  • Bauvor-
    bereitung
  • Bauphase
     
  • Inbetrieb-
    nahme
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Mehr Qualität für die S-Bahn: Der Countdown für das neue Stellwerk am Ostbahnhof läuft

Der Start für eines der wichtigsten Bahnausbau-Projekte in München steht kurz bevor: Ab Oktober beginnt die DB mit dem Bau des neuen elektronischen Stellwerks am Ostbahnhof.

Es kann losgehen: Baurecht für neues elektronisches Stellwerk am Ostbahnhof

Das Eisenbahnbundesamt hat die Pläne zum Bau des neuen elektronischen Stellwerks am Ostbahnhof genehmigt – und damit grünes Licht für eines der wichtigsten Bahnausbau-Projekte in München gegeben.