• Bahnausbau München
  • »
  • Beseitigung von Engpässen im Streckennetz » Projekt: Begegnungsabschnitt im Bereich St. Koloman (NEM 08)

Begegnungsabschnitt im Bereich St. Koloman (NEM 08)

einschließlich barrierefreier Ausbau

Kurzbeschreibung

  • Bau eines zweiten Streckengleises vom Haltepunkt St. Koloman in Richtung Aufhausen auf einer Länge von 2,6 km
  • Barrierefreier Ausbau des Haltepunktes St. Koloman:
    • Bau von zwei neuen, 96 cm hohen Außenbahnsteigen
    • Barrierefreie Anbindung über Rampen an die zu verlängernde Personenunterführung
  • Barrierefreier Ausbau des Haltepunktes Aufhausen:
    • Anhebung der Bahnsteighöhe auf 96 cm
    • Verschiebung des Bahnsteigs um ca. 15 m in Richtung Markt Schwaben
  • Neubau eines Elektronischen Stellwerks in Altenerding
  • Anpassung der Leit- und Sicherungstechnik

  • Einführung des 15-Minuten-Grundtaktes
  • Steigerung der betrieblichen Flexibilität
  • Verbesserung der Pünktlichkeit
  • Stufenfreies Ein- und Aussteigen in die S-Bahn-Züge in Aufhausen und St. Koloman
  • Verbesserung des Erscheinungsbildes der Stationen Aufhausen und St. Koloman

  • Die Kosten sind in den Gesamtkosten für die 2. Stammstrecke München enthalten.

  • Bund
  • Freistaat Bayern
  • Deutsche Bahn AG
  • Landeshauptstadt München

Der "Begegnungsabschnitt im Bereich St. Koloman" (NEM 08) ist als eine von sieben netzergänzenden Maßnahmen Bestandteil des Bau- und Finanzierungsbetrags zur 2. Stammstrecke München.

  • Im Dezember 2016 erfolgte die Durchfinanzierung der 2. Stammstrecke München. Diese umfasst ein Paket an Infrastrukurmaßnahmen. Dazu gehören sieben sogenannte "netzergänzende Maßnahmen" (NEM), so auch der Begegnungsabschnitt im Bereich St. Koloman (NEM 08). Die Planungen werden unter Berücksichtigung der Inbetriebnahme der 2. Stammstrecke München durchgeführt.

  • Geplanter Baubeginn im Jahr 2023
  • Inbetriebnahme spätestens mit der 2. Stammstrecke München