Das Eisenbahnbundesamt hat die Pläne zum Bau des neuen elektronischen Stellwerks am Ostbahnhof genehmigt – und damit grünes Licht für eines der wichtigsten Bahnausbau-Projekte in München gegeben.

Weiterlesen …

Mit der aktuellen Frühjahrs-Ausgabe informieren wir Sie über die wichtigsten Neuigkeiten zu den Ausbauprojekten in und um München.

Weiterlesen …

Aktuell liegen die Planfeststellungsunterlagen zum Bauprojekt öffentlich aus – zum einen digital im Internet, zum anderen in Papierform in den Kommunen entlang der geplanten Strecke. Ergänzend dazu bietet das Projektteam der Walpertskirchener Spange noch bis zum 25. Mai 2021 Telefonsprechstunden an.

Weiterlesen …

Die Strecke zwischen Pasing und Eichenau wird nun „aufwärtskompatibel“ geplant.

Weiterlesen …

Freistaat Bayern gibt grünes Licht für Planungen der DB für Pendelzugverkehr über den Nordring zum BMW Forschungs- und Innovationszentrum (FIZ).

Weiterlesen …

Für die geplante S7-Verlängerung zwischen Wolfratshausen und Geretsried steht eine nächste wichtige Etappe an. Ab dem 15. Februar startet die Online-Konsultation durch die Anhörungsbehörde, die Regierung von Oberbayern. 

Weiterlesen …

Bevor ein Bauprojekt wie der geplante viergleisige Ausbau der Bahnstrecke zwischen Daglfing und Johanneskirchen realisiert wird, ist es wichtig, den Baugrund genau zu kennen. Daher erkundet die Bahn bis voraussichtlich Ende April das Gebiet beidseits der bestehenden zwei Gleise.

Weiterlesen …

Ab Mitte Januar 2021 werden an knapp 120 verschiedenen Punkten beiderseits der heutigen Bahnstrecke zwischen dem Heizkraftwerk München Nord und der Kreuzung der Gleise mit der Autobahn A94 Bohrungen für die Baugrunduntersuchung durchgeführt.

Weiterlesen …

Am 30.7.2020 um 17 Uhr fand die Vorstellung zum Projekt, dem aktuellen Planungsstand sowie dem Ergebnis des Variantenauswahlverfahrens digital per Webcast statt.

Weiterlesen …

Das Projekt „4-gleisiger Ausbau Daglfing–Johanneskirchen“ hat nun eine eigene Projektwebseite. Dort erfahren Sie alles Wissenswerte zum Ausbauvorhaben und über das gerade abgeschlossene Variantenauswahlverfahren.

Weiterlesen …

Erklärfilm: Planung von Infrastrukturprojekten

Damit wir auch in Zukunft umweltfreundlich mobil bleiben, plant und baut die Deutsche Bahn schon heute überall im Land neue Gleise, Brücken und Stationen. Aber wie geht das? Wie läuft die Planung ab? An welcher Stelle können sich Bürgerinnen und Bürger einbringen – und warum vergehen oft viele Jahre bis zur Inbetriebnahme? An einem einfachen Beispiel möchten wir Ihnen die Abläufe näher bringen.

Die Metropolregion München ist ein dynamisch wachsender Siedlungs- und Wirtschaftsraum. Täglich nutzen 800.000 Fahrgäste die Münchner S-Bahn, viermal so viele wie zum Zeitpunkt der Eröffnung im Jahr 1972 geplant. Das stellt die Infrastruktur in der Landeshauptstadt und der gesamten Region vor Herausforderungen, die nur durch zusätzliche Investitionen gemeistert werden können. Unser Ausbauprogramm umfasst über 6 Milliarden Euro und etwa 50 Einzelprojekte in der Region München. Damit machen wir München fit für die Zukunft.

Hintergrund: Unser Konzept für München

Handlungsfelder

Barrierefreier Ausbau von Stationen

Besonders Personen mit eingeschränkter Mobilität sind bei ihren täglichen Wegen auf einen barrierefreien Öffentlichen Nahverkehr angewiesen. Die Deutsche Bahn ist sich dieser Verantwortung bewusst, daher ist schon heute deutlich über die Hälfte der Münchner S-Bahn-Stationen barrierefrei. Schrittweise werden nun auch die übrigen Haltepunkte und Bahnhöfe vollständig barrierefrei ausgebaut, einschließlich des Münchner Hauptbahnhofs.