• Bahnausbau München
  • »
  • Beseitigung von Engpässen im Streckennetz » Projekt: Fürstenfeldbruck

Fürstenfeldbruck

Reaktivierung Bahnsteig am Gleis 1

Kurzbeschreibung

  • Rückbau des alten Bahnsteigs am Gleis 1
  • Errichtung einer 18 Meter breiten Treppe und zwei Rampen für den barrierefreien Zugang zwischen Bahnsteig und Bahnhofsvorplatz
  • Barrierefreie Anbindung der Personenunterführung und des Bahnsteigs mittels eines Personenaufzuges
  • Neue Bahnsteigausstattung und Überdachung des Bahnsteigs
  • Erneuerung der Treppe vom Vorplatz zur Personenunterführung

  • Regionalzüge können künftig an Gleis 1 halten. Der Mittelbahnsteig an den Gleisen 2 und 3 kann wegen der auf S-Bahn-Fahrzeuge abgestimmten Bahnsteighöhe von 96 cm nicht von allen Regionalzügen angefahren werden.
  • Im Störfall können künftig sowohl Regionalzüge als auch S-Bahnen am Gleis 1 halten und wenden.
  • Die betriebliche Flexibilität wird - auch im Störfall - verbessert.

  • Ca. 3 Mio. Euro

  • Freistaat Bayern
  • Deutsche Bahn AG

  • Finalisierung der Feinplanung
  • Ab Herbst beginnt das Genehmigungsverfahren

  • Beantragung des Baurechts im Herbst 2019
  • Der Genehmigungsbeschluss wird Ende 2020 erwartet

Positive Zusammenarbeit: DB Netz AG holt sich Beschluss für Bahnhof Fürstenfeldbruck

Seit Ende 2018 wurden die Änderungswünsche der Stadt Fürstenfeldbruck eingearbeitet. Mitte Juli konnte das Planungsteam der DB Netz AG die vertiefte Planung vorstellen. Der Bahnhof in Fürstenfeldbruck profitiert von vielen Verbesserungen.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unsere Webseite klicken oder hier navigieren, stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies zu.