Kurzbeschreibung

  • Geschwindigkeitserhöhung Petershausen–Rohrbach auf 190 km/h
  • Geschwindigkeitserhöhung Rohrbach–Ingolstadt Hbf auf durchgehend 160 km/h
  • Neubau Bahnhof Baar-Ebenhausen
  • Ertüchtigung der gesamten Bahnanlagen

  • Schnellere Verbindung München–Ingolstadt
  • Höhere Kapazität Petershausen–Ingolstadt

  • 234 Mio. Euro

  • Deutsche Bahn AG

  • Bauausführung weitgehend abgeschlossen
  • Projekt in Phase Projektabschluss
  • In zwei weiteren Schritten soll der Bahnhof Pfaffenhofen an ein elektronisches Stellwerk angeschlossen werden und der Einbau des Europäischen Zugsicherungssystems ETCS erfolgen. Dies ermöglicht eine weitere Geschwindigkeitsanhebung zwischen Petershausen und Rohrbach von 160 auf 190 km/h.

  • Baubeginn: erfolgte im Mai 2010
  • Die wesentlichen Baumaßnahmen wurden bis Ende 2015 abgeschlossen.
  • Der Anschluss des Bereichs Pfaffenhofen an ein elektronisches Stellwerk (ESTW) ist für 2021 vorgesehen.
  • Die Ausstattung der Strecke mit dem Europäischen Zugsicherungssystem ETCS soll bis vsl. 2025 realisiert werden. Ab diesem Zeitpunkt kann zwischen Petershausen und Rohrbach die Streckenhöchstgeschwindigkeit auf 190 km/h angehoben werden.