Unsere Quereinsteiger:innen

Tobi Zeller

Seit wann bist du bei BAM/Bahn/Abteilung? Seit 2018 bei der Bahn, seit 2022 in meinem heutigen Job

Was hast du vorher gemacht? Lehre zum landwirtschaftlichen Brenner, Leitender Brenner in der Trinkbrantweinherstellung, Lagerist, Landwirtschaftlicher Brenner, 18 Jahre Betriebsleiter, währenddessen: Abendgymnasium, LKW-Fahrer, Baugeräteführer, Abschlepp-, und Bergedienst, Papa geworden, Haus gebaut, Papa geworden, Hilfskoch, Vorstandsvorsitzender der Nachbarschaftshilfe, Maschinenbau und Energietechnikstudium, Teamleiter Entwicklung Systemgebäude, Projektleiter Großbaustellen in München, Projektleiter Infrastrukturprojekte Südostbayernbahn, Senior Projektmanager, Landwirt

Was ist dein schönstes oder schrecklichstes Bahn-Erlebnis? Jede Zugfahrt ist ein Erlebnis, wenn man so ist wie ich. Ich lerne ständig neu Leute kennen, begegne alten Bekannten, höre Geschichten und helfe Hilfsbedürftigen, kläre Kunden über die Ursache auf und suche Alternativen.

Wie lautet deine Lieblingsabkürzung (Bahn/Nicht-Bahn)? Der AZWB für die IH am NTGBÜ km XX auf der 5601 steht……..

Warum würdest du jemandem empfehlen bei der Bahn anzufangen? Gibt es einen Grund, nicht bei der Bahn zu arbeiten?

Warum entschieden zur Bahn zu gehen? Dafür gibt es viele Gründe: Der Job mach Spaß, ich kann mich in genau die Richtung entwickeln, die mir Spaß macht; 40 Tage Urlaub, Sicherheit in allen Bereichen, Lehrgänge in ganz Deutschland, Familie Bahn fühlt sich sehr gut an und steht füreinander ein, ein starker Betriebsrat, Tarifvertragliche Entlohnung, Flexibles Arbeiten, Die Arbeitszeit kann so gestaltet werden, dass die Arbeit in mein Leben passt.

Was ist deine Motivation hinter deiner Arbeit? In der Arbeit verbringt man das halbe Leben, deshalb muss die Arbeit als erstes mal Spaß machen. Den Tag über muss man viel lachen können. Man bewegt etwas, was in die Geschichte eingeht.

Was ist das größte Vorurteil gegenüber der Bahn, dass du gerne revidieren würdest? Man verdient schlecht.

Wenn du an „die Bahn“ denkst, denkst du an was? Zusammengehörigkeitsgefühl, Familie Bahn

Alice Lindner

Seit wann bist du bei BAM/Bahn/Abteilung? 02. Mai 2023

Was hast du vorher gemacht? Bei einem Großprojektentwickler: Bauzeichner, techn. Assistenz, CAD-Manager, Ausbilder Bauzeichner, (Revisionszeichner/-kontrolleur)

Warum entschieden zur Bahn zu gehen? Wollte sehen, wie ein so großes Unternehmen strukturiert und koordiniert ist. Besonders, wenn es um Dokumentation und Datenerfassung geht.

Was ist deine Motivation hinter deiner Arbeit? Das alles seinen Platz hat. Wie gut oder schlecht ein Projekt gemacht wurde, lässt sich am Ende nur noch über Papier klären. Je besser die Dokumentation, umso sichtbarer bleibt die Arbeit, die getan wurde.

Was ist dein schönstes Bahn-Erlebnis? Schönstes: Freundlich Bahnmitarbeiter, trotz Streik und Chaos, die dafür sorgen, dass man doch noch den letzten Zug zu seinem Ziel erreicht.

Wie lautet deine Lieblingsabkürzung (Bahn/Nicht-Bahn)? BGF

Wenn du an „die Bahn“ denkst, denkst du an was? Verspätung

Warum würdest du jemandem empfehlen bei der Bahn anzufangen? Spannende Projekte mit komplexer Themenlage oder auch ein interessantes Chaos, dass seinen Meister sucht. Überall liebe Kollegen/Menschen mit denen es Spaß macht zusammenzuarbeiten.